Finanz- und Versicherungs-News

Welche Versicherungen Studienanfänger brauchen

Welche Versicherungen Studienanfänger brauchen
Das Studium hat Hochkonjunktur. Über 2,85 Millionen Studierende sind an deutschen Universitäten und Hochschulen eingeschrieben. Neues Umfeld, neue Kontakte, Aufgaben und Ziele – das sind jetzt die Herausforderungen. Aber wie steht es eigentlich um den Versicherungsschutz?Studierende müssen sich grundsätzlich bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern. Bis zum 25. Geburtstag sind sie meist kostenlos gesetzlich über ihre Eltern versichert... [ mehr ]

Das ändert sich bei der Autoversicherung

Das ändert sich bei der Autoversicherung
Hätten Sie´s gewusst? Auf Deutschlands Straßen sind rund 29.000 verschiedene Automodelle unterwegs. Und jedes einzelne Modell wird einer Typklasse zugeordnet. Einmal pro Jahr prüft der Versichererverband GDV, ob die noch zum Schadenbedarf passt. Jetzt ist es wieder soweit. Rund 5,4 Millionen Autofahrer (13 Prozent) können sich auf eine günstigere Typklasse (TK) freuen, so der GDV. Für fast drei Viertel bzw. rund 29,5 Millionen Autofahrer bleibt e... [ mehr ]

Achtung: Streithammel unterwegs

Achtung: Streithammel unterwegs
Eigentlich ist die niedersächsische Region Cloppenburg ja eher bekannt für die höchste Geburtenrate Deutschlands. Doch nun hat sie einen weiteren Rekord zu verzeichnen: Die Cloppenburger gelten als die streitlustigsten Autofahrer hierzulande. Das haben Auswertungen eines großen Rechtsschutzversicherers ergeben. Der verzeichnete im Landkreis je 100 Einwohner 12,3 Verkehrsstreitigkeiten im Jahr. Mit einigem Abstand folgen Limburg-Weil (10,6) und Wi... [ mehr ]

Meine Lebensversicherung wird fällig

Meine Lebensversicherung wird fällig
Hätten Sie das gedacht? Rund 40 Milliarden Euro haben Versicherte allein im letzten Jahr aus ablaufenden Lebensversicherungen erhalten. Was tun mit dem Geld? Das Vertragsende fällt üblicherweise mit dem Erreichen eines bestimmten Alters zusammen, das bei Abschluss zusammen mit der Laufzeit festgelegt wurde. Häufig war das der geplante Ruhestand mit 60 oder 65 Jahren. Für die Entscheidung zugunsten einer Lebensversicherung gab es beim Abschluss me... [ mehr ]

Warum: „Allgemeiner Beratungs- und Vermittlungsdienst“ ?

Weil wir Sie nicht in „Zielgruppen“ ein- oder gar aussortieren. Jeder Kunde ist für uns ein wertvolles Individuum und bekommt genau den Service und die preiswerte Produktqualität, die er persönlich infolge unserer qualifizierten Fachberatung braucht, ob privat, gewerblich/freiberuflich, industriell oder für seinen Verein.

Im Gegensatz zu Versicherungsvertretern verfolgen wir nicht fremde Umsatzinteressen, sondern Ihre persönlichen Aspekte gemäß § 59 (3) ff VVG, wie Sie es von Ihrem bezahlten Versicherungsschutz erwarten.

Wir werden jeder Bedarfsqualität gerecht, vergleichbar mit einem „Ärztehaus“ oder „Poliklinikum“. Mit unseren Fachkolleg(inn)en und Kooperationen sind Sie unverzüglich immer in besten Händen.
Immer mehr Krankenversicherungen bevorzugen dieses qualitätssichernde Hausarztprinzip. Unsere Kunden mit uns aber schon seit 1984.


Warum: „Versicherungsladen“ ?

Nach dem Aufwand, Sie zu Hause oder im Betrieb aufgesucht zu haben, stehen Sie emotional fast immer unter dem Druck, dass ein Vertreter dafür am Ende auch Ihre Unterschrift erwartet. Und vorher müssen Sie putzen, aufräumen usw. usw.

Fällt Ihnen nach einer Ladengeschäftsberatung ggf. Ihr ganz einfaches „Danke, ich komme darauf zurück!“ beim Abschied nicht viel leichter?

Genau diese Option möchten wir Ihnen bieten und bewahren. Welcher Verdacht käme Ihnen, wenn Ihre Ärzte, Steuerberater und Rechtsanwälte Ihnen plötzlich anbieten würden, Sie lieber zu Hause aufsuchen zu wollen?

Wenn Sie selbst es wünschen oder Ihr Versicherungsbedarf oder Schaden es so braucht, sind wir selbstverständlich bei Ihnen.Oft reicht aber völlig die telefonische oder Email-Beratung mit Ihnen. Auch nach einem Ortswechsel nutzen unsere Kunden das gerne , weil sie dort nur selten wirklich Vergleichbares finden und weil sie uns auch dort weiter empfehlen möchten.

Bei uns richtig sind Sie auch, wenn Sie das Geschäftsmodell von ALDI, MediaMarkt, Netto u.ä. nutzen: geprüfte Qualitäten zu ungewöhnlich niedrigen Preisen. Nur brauchen Sie bei uns Ihre alten Gegenstände nicht in den Keller zu bringen oder zu entsorgen. Wir ersetzen Ihnen Ihre Versicherungen ganz einfach durch günstigere. Über den Preisunterschied freuen Sie sich dann sogar nicht nur einmal, sondern jährlich immer wieder.


So finden Sie uns


 
Schließen
loading

Video wird geladen...